Dilians Blaudruck Blog

Dilians Blaudruck Blog

Gredinger Trachtenmarkt 2018

Gredinger Trachtenmarkt 2018

 

Der diesjährige Trachtenmarkt in Greding                                                                     

ist wieder hinter uns. Dilians war heuer bereits zum vierten Mal dabei. Leider hat diesmal das Wetter überhaupt nicht mitgespielt, denn es war sehr regnerisch und auch kalt. Das verdirbt bei jedem Markt, nicht nur beim Gredinger Trachtenmarkt, irgendwie die ganze Stimmung und viele Leute überlegen, ob sie überhaupt hingehen. Die Besucher, die dann trotzdem kommen, verweilen sicher nicht so lange, wie bei schönem Wetter und Sonnenschein. Auch die bayerische Gemütlichkeit war diesmal nicht so sehr spürbar, ich habe die Akkordeon Volks Musik und Gesang von einem Stand in der Nachbarschaft sehr vermisst. Einige nette Aussteller von den vergangenen Jahren waren leider nicht mehr da, darüber war ich ganz traurig. Ein älteres, nettes Ehepaar mit den wunderschönen bemalten Schachteln und bemalten Steckenpferden aus Holz hat mir auf dem Markt so gefehlt!                                                                       

Ein Paar Highlights                                                                                                         

gab es aber doch. Es macht mir immer große Freude, wenn ich Dilians Taschen auf zufriedenen Kundinnen sehe. Einige durfte ich sogar auch fotografieren, sie waren damit einverstanden. Ansonsten lief es für Dilians diesmal nicht so gut, wie in der Vergangenheit. Daher bin ich mir noch nicht sicher, ob ich nächstes Jahr wiederkommen möchte. Seltsamerweise haben diesmal ganz wenige Kunden den bayerischen Textildrucker, Herrn Fromholzer, gekannt. Nach so einem nicht so tollen Markt musste ich mich dann aber belohnen. Ich habe mir dort bei der sehr netten Ausstellerin gegenüber, einen silbernen, handgemachten Fingerhut gekauft! Das ist für mich das beste Fingerhut aller Zeiten, er rutscht beim Nähen vom Finger nicht runter. Ich bin so begeistert und freue mich auf´s Blaudruck Nähen. Falls eine Leserin mal einen richtig passenden Fingerhut braucht, habe ich hier den Link eingefügt.

Trachtenmarkt 2018

~~~

This year’s traditional Trachten market

          in Greding is behind us. This year Dilians was there for the fourth time. Unfortunately, this time the weather did not support us at all, because it was rainy and cold. This spoils the mood of every market, not only at the Gredinger Trachtenmarkt, and many people considered whether they were even going to go there. Visitors who come, will not stay as long as in good weather and sunshine. The Bavarian cosiness was not so noticeable this time, I missed the accordion folk music and singing from a booth next to ours very much. Unfortunately also some nice exhibitors from the past years were not there anymore. An older, nice couple with beautiful painted boxes and painted hobby horses made of wood. I was very sad about that.

But there were a few highlights.

         It always gives me great pleasure to see Dilian’s bags on satisfied customers. I was even allowed to photograph some of them, they agreed. Otherwise things did not go so well for Dilians as they did in the past. So I’m not sure if I will come back next year. Strangely enough, there were only a few customers who knew the Bavarian textile printer, Mr. Fromholzer. After such a ’not so great market‘ I needed to reward myself. I bought a silver, handmade thimble from the charming exhibitor opposite! This really is the best thimble of all times, it does not slip off the finger when sewing. I am so happy and looking forward to sewing the blue dyed cotton. If a reader ever needs a thimble that fits perfectly, I have inserted the link here.

 

Datum: 11.09.2018

Auf dem Färbermarkt in Gutau 2018

Auf dem Färbermarkt in Gutau 2018

Auf dem Färbermarkt in Gutau                                                                                        

war es diesmal besonders schön. Das Wetter war traumhaft und könnte nicht schöner sein, Wärme und Sonnenschein pur. Was für ein Unterschied zu den vorherigen regnerischen und kalten zwei Jahren. Bei so einem Wetter macht es allen Blaudruck interessierten Menschen viel mehr Spaß, so einen vielfältigen und speziellen Markt zu besuchen. Schade nur, dass dieses Jahr einige Blaudrucker aus verschiedenen Gründen nicht nach Gutau gekommen sind. Auch unsere liebsten Stand Nachbarn aus Tschechien, die Firma „Strážnický modrotisk“ mussten wegen einer Hochzeit diesmal Pause machen. Dafür gab es mehr Blaudruck aus Ungarn, es kam von dort sogar eine neue Firma dazu, die mit echtem Indigo färbt. Die anderen, in Gutau seit Jahren etablierten ungarischen Blaudrucker, färben meistens mit Indanthren-Blau. Der blaue Farbton deren Stoffe ist sehr leuchtend und passt leider überhaupt nicht zu Dilians.   

~~~

At the dye market in Gutau

was especially nice this time. The weather was fantastic and could not have been more beautiful, warmth and pure sunshine. What a difference to the two previous years, where it was rainy and cold. With such weather, it is much more fun for all people interested in blue to come to a diverse and special market. Too bad that this year some bluedyers couldn’t come to Gutau for various reasons. Even our dearest neighbors from the Czech Republic, the company „Strážnický modrotisk“ had to take a break this time because of a wedding. Instead there was more blue print from Hungary, with a new company that colours with the real indigo. The other established Hungarian blue dyers who have been in Gutau for years, colour mostly with indanthren blue. The blue color of their fabrics is very luminous and unfortunately does not fit Dilians at all.

 

Gutau 2018


Wie immer, haben einige Dilians Taschen Modelle in Gutau ihre Premiere gehabt. Unsere Gutauer Stammkunden sind jedes mal neugierig, was es neues bei Dilians gibt. Die allerbeste und treueste Stammkundin war von einer der neuen großen Taschen so begeistert, dass sie die gleich gekauft hat. Auf diesem Weg schicken wir ihr viele Grüße! Es war überhaupt ganz viel los auf dem Dilians Verkaufsstand und wir sind ganz stolz, hier den absoluten Rekord Umsatz erzielt zu haben. Vielen Dank an alle Dilians Kunden! Gutau ist eben der absolut richtige Markt für Dilians. In der Zukunft wollen wir überwiegend nur noch an solchen, auf Textil Handwerkskunst spezialisierten Märkten, teilnehmen. Die allgemeinen Märkte, wo es alles mögliche gibt, sind für uns weniger geeignet. Dadurch sparen wir uns viel Zeit. Zu allerletzt möchte ich mich noch bei den Veranstaltern für die, wie immer, perfekte Organisation, bedanken!

~~~

As always, some of Dilian’s new bags had their premiere in Gutau. Our Gutauer regulars are always curious of what’s new at Dilians. The very best and most loyal regular customer was so impressed by one of the new big bags that she bought it. From here we send her many greetings! There was a lot going on at Dilian’s booth and we are very proud to have achieved a record sales record this year. Thank you to all Dilians customers! Gutau is just the right market for Dilians. In the future, we want to take part in the markets specialized in textile craftsmanship. The general markets, where everything is available, are less suitable for us. This saves us a lot of time. Last but not least, I would like to thank the organizers for the perfect organization, as every year!

Datum: 22.05.2018

„Modrotisk tradicni a netradicni“

„Modrotisk tradicni a netradicni“

Eine interessante Blaudruck Ausstellung in Prag                                                       mit dem Titel  „Modrotisk tradicni a netradicni“ – „Blaudruck traditionell und nicht traditionell“ läuft seit April noch bis zum 9.9.18. Für mich mit Dilians also ein absolutes Muß! Denn gerade in Prag habe ich vor etwa 6 Jahren den Blaudruck wiederentdeckt. Mir ist damals aufgefallen, dass diese alte Textilkunst vom Prager Straßenbild ganz verschwunden war. Und meine Suche danach hat eben Firma Dilians entstehen lassen. Zu einer Einladung, für einen Nachmittag ein Teil dieser Ausstellung zu werden, konnte ich natürlich nicht nein sagen. Ich habe es genossen, ein Teil von dem Ganzen zu sein. Es war für mich interessant, auch einige andere tschechische und slowakische Firmen, die nun mit Blaudruck arbeiten, kennen zu lernen. Natürlich durften auch die beiden tschechischen Blaudrucker, Frau Binderova und Herr Danzinger, nicht fehlen. Ich freue mich jedesmal sehr, sie zu sehen, des weiteren habe ich endlich auch den slowakischen Blaudrucker, Herrn Rabada, kennengelernt.

~~~

An interesting bluedye exhibition in Prague titled „Modrotisk tradicni a netradicni“ – „Traditional and non-traditional blue dye“ has been running from April till September this year. For me and Dilians, an absolute must! In Prague I rediscovered the bluedye about 6 years ago. I noticed then that this old textile art had completely disappeared from the Prague streetscape. Dilians, my company evolved out of my search for it. And so I could not say no to an invitation to become part of this exhibition for an afternoon. I enjoyed being part of the whole. It was interesting for me to meet some other Czech and Slovak companies who now work with bluedye. Of course, the two Czech bluedyers, Mrs. Binderova and Mr. Danzinger, were there too. I am always very happy to see her, and finally I have got to know the Slovak blueprinter, Mr Rabada.

Es gab handbemalte Kleider mit mährischen Ornamenten in Blaudruck,                      jedes Stück ein Original. Es gab ausgefallene, modische Kleider, aus den traditionellen Blaudruckstoffen genäht. Eine junge Stoffmuster Designerin benutzt nun Blaudruck für ihre neuen, modernen Muster Ideen. Eine Firma schmückt handgebundene Bücher mit dem Blaudruck aus. Es ging also in alle möglichen Richtungen und die Handtaschen kamen von Dilians. Auch die wunderschönen künstlerischen Bilder von der Künstlerin Antonie Dostalkova waren ein Teil der Ausstellung. Über diese Dame gab es von mir sogar schon mal eine Blogbeitrag: Bilder als Blaudruck. Ihre Bilder sind so entzückend, voller Poesie und Schönheit, sie streicheln mich auf der Seele. Diese ganze zusätzliche Ausstellung fand ich also sehr gelungen und zum Schluss gab es sogar Live Musik! Mit guter Laune und viel Zuversicht für die Blaudruck Zukunft sind wir abends alle nach Hause gegangen. Übrigens ist auch die reguläre Blaudruck Ausstellung, die noch in diesem Museum bis September läuft, sehr empfehlenswert.                                            Und morgen früh geht es für Dilians nach Gutau zum Färbermarkt (am 6.5.).

Blaudruck Ausstellung in Prag

~~~

There were hand-printed dresses with Moravian ornaments in bluedye, each piece an original. There were fancy, fashionable dresses, sewn from the traditional blue patterns. A young  fashion designer is now using blueprint for her new, modern pattern ideas. A company decorates hand-bound books with the blueprint. It went in all directions and on top the handbags came from Dilians. The beautiful artistic pictures by the artist Antonie Dostalkova were also part of the exhibition. There was a blog post about this lady by me: Images as bluedye. Her pictures are so adorable, full of poetry and beauty, they stroke my soul. I found this whole bonus exhibition very successful and there was live music to round it off! We all went home in the evening in a good mood and with a lot of confidence for the bluedye future. By the way, I can highly recommended the regular bluedye exhibition, which runs in this museum until September.

Incidentally, the day after tomorrow Dilians sets off early for Gutau, the Bluedye market (on 6.5.).

Datum: 04.05.2018

Damast – Die alte Textiltradition aus der Oberlausitz

Es gibt im Osten Deutschlands nicht nur die Tradition des Blaudrucks,                       sondern es  existiert auch immer noch die Damast Tradition. Neulich gab es zum Thema Weben eine äußerst interessante Fernseh Doku. Sie lief vor zwei Tagen im MDR Fernsehen und ich möchte sie gerne weiter empfehlen. Wahrscheinlich ist aber Eile angesagt, ich weiß nämlich nicht, wie lange man sich diesen Film in der Mediathek anschauen kann. Leider ist es dort nicht angegeben.  Es heißt also: So schnell, wie möglich anschauen und staunen:

Webereien in der Lausitz – Doku

Datum: 05.04.2018

Gutauer Färbermarkt steht vor der Tür

Gutauer Färbermarkt steht vor der Tür

Frühlingstermine für Dilians                                                       

wie im letzten Beitrag angekündigt, gibt es heute eine kleine Übersicht von unseren geplanten Aktivitäten:

16. – 17.3.1818. prodejni vystava regionalnich produktu (Euroregion Tour 2018 in Jablonec nad Nisou)  Öffnungszeiten: Freitag: 10.00 bis 18.00 Uhr, Samstag: 9.00 bis 13.00 Uhr

23.3.18Tag der offenen Türen des Handwerks: Die Europäischen Tages des Kunsthandwerks. Bereits zum dritten Mal lade ich in meine kleine Werkstatt in meiner Wohnung in Görlitz ein.  Öffnungszeit: Samstag: 10.00 bis 18.00 Uhr         

21.4.18Modrotisk tradicni a netradicni in Prag, Narodopisne muzeum  Narodniho muzea, Letohradek Kinskych, Kinskeho zahrada 98, Praha 5                                            Öffnungszeit: Samstag 14.00 bis cca 19.00 Uhr, vielleicht auch länger  

6.5.18Gutauer Färbermarkt in Gutau/Österreich                                              Öffnungszeit: Sonntag 9.00 bis 18.00 Uhr

Europäische Tage des Kunsthandwerk

Färbermarkt Gutau 2018

 

                                             

Datum: 15.03.2018

Österreichischer Blaudruck

Österreichischer Blaudruck

Österreichischer Blaudruck für Dilians                                                             Normalerweise stelle ich selten neue Taschen in meinem Blog vor. Diesmal ist aber mein langersehnter Wunsch in Erfüllung gegangen. Neue Mitglieder der Dilians Handtaschen Kollektion kommen aus Österreich und sie sind neulich endlich fertig geworden. Die Stoffmuster für die Taschen habe ich bereits im Herbst in Bad Leonfelden persönlich ausgesucht (Unser Besuch in Bad Leonfelden bei Maria Wagner). Mal sehen, ob diese Schönheiten in Frühling in Gutau bei den Besuchern gut ankommen. Eine Neuigkeit gibt es bei diesen Taschen aber auch. Da Frau Wagner ausschließlich relativ starkes und kompaktes Leinen bedruckt, gibt es keine handbedruckten Hüllen für diese neuen Taschen. Auch hier daher eine Premiere: Die neuen creme weißen Hüllen sind diesmal aus einem wertvollen Halbleinen Stoff genäht und in einer kleinen Manufaktur in Neukirch/Lausitz bestickt. (Manufaktur die Lade).

 

Es gibt in Österreich noch einen zweiten Blaudrucker                                                    und zwar unweit von Wien, den Herrn Josef Koó. Seine Blaudruckerei haben wir sogar vor etwa 5 Jahren bereits besucht. Damals habe ich aber keinen Blog geschrieben. In der Zeit gab es noch gar keine Dilians Handtaschen. Wir haben die schöne Blaudruckerei aber nie vergessen und nur die weite Anreise hat uns von einem Besuch abgehalten. Unser Plan ist, dieses Jahr unbedingt wiederzukommen! Es wäre nun angebracht, dass auch seine tollen Blaudruckmuster endlich den Weg zu Dilians finden würden. Ich freue mich jetzt schon auf den Frühling und auf die große Reise zu den Blaudruckern in Osten – über Strážnice und Wien vielleicht auch nach Bratislava. Zuerst planen wir aber die nächsten Monate und darüber gibt es den nächsten Blog-Beitrag. (Josef Koó)

~~~

Austrian Blue-dying for Dilians                                                                                       Usually I rarely post about new bags in my blog. This time, however, my long-awaited wish has come true. The new bags of the Dilians handbag collection come from Austria and recently they have finally been finished. I personally chose the fabric samples for the bags in autumn in Bad Leonfelden (see Our visit to Bad Leonfelden with Maria Wagner). Let’s see if these beauties recieve a welcome in spring among the visitors in Gutau. There is some news around these bags as well. Since Ms. Wagner only prints relatively strong and compact linen, there are no hand-printed cotton covers for these new bags. Here, too, therefore, a premiere: The new cream white cases are sewn from a valuable semi-linen fabric and embroidered in a small firm in Neukirch / Lausitz. (Manufaktur die Lade).

 

There is a second Blue-dyer in Austria                                                                           not far from Vienna, Josef Koó. We visited his blue-dyer firm about 5 years ago. At the time, I wasn’t writing a blog. There were no Dilians handbags at the time. But we never forgot his beautiful workshop and only the long distance had stopped us from visiting. Our plan is to come back this year! It would be appropriate that his great blueprint patterns finally find their way to Dilians. I am already looking forward to the spring and the big trip to the bluedyers in the east – via Strážnice and Vienna, maybe also to Bratislava. But first, we’re planning for the next few months and that’s what the next blog post will be about (Josef Koó).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Datum: 05.03.2018

Dilians auf der Grünen Woche 2018

Dilians auf der Grünen Woche 2018

Blaudruck darf auf der Grünen Woche nicht fehlen. Obwohl man die einheimische Textil Tradition nicht essen kann, gehört sie zum Landleben und so auch hier irgendwie doch dazu. Es erinnert uns an die alten Zeiten, wo die Bäuerinnen bei der Feldarbeit vorwiegend Blaudruck Kleidung getragen haben. Und so kam es, dass es mit Dilians schon seit 4 Jahren in Berlin immer einen „Blauen“ Donnerstag gibt. Auch diesmal war mein Blaudruck Stand, neben den vielen Lebensmittel Ständen, vom Publikum gut aufgenommen und es gab viele interessante Gespräche. Ich bin aber immer wieder verblüfft, wie viele Menschen den Blaudruck gar nicht kennen und ihn zum ersten Mal sehen. Umso wichtiger ist meine Teilnahme und ich freue mich jetzt schon auf die Grüne Woche 2019. Es ist für Dilians übrigens immer die erste Aktion des neuen Geschäftsjahres, nach der ganzen Hektik der Weihnachtsmärkte. Ich bin nun für 2018 ganz zuversichtlich, denn es war ein wirklich gelungener Anfang.

Grüne Woche in Berlin

~~~

Blue-dye print is not allowed to miss the Green Week in Berlin. Although you can not eat the local textile tradition, it is part of the country life and so belongs here too. It reminds us of the old days, when the farmers wore blue-print clothing during field work. Dilians has now been here for 4 years in Berlin and so we have a „Blue“ Thursday. This time was my blue-dye print booth, in among the many food stalls, and it was well received by the audience with many interesting discussions. It always amazes me how many people do not even know the blue-dye print and see it for the first time. This makes my participation all the more important and so I am looking forward to the Green Week in 2019. Incidentally, for Dilians it is always the first action of the new financial year, after the hectic rush of the Christmas markets. Now I am confident for 2018, because it was a really good start.

Datum: 28.01.2018

Dilians auf den Weihnachtsmärkten 2017

Dilians auf den Weihnachtsmärkten 2017

Wie bereits angekündigt, hat Dilians auf zwei wunderschönen Weihnachtsmärkten ausgestellt.  Zugegeben – diesmal war der Dezember etwas stressiger, als sonst, aber es hat sich gelohnt. In den vergangenen Jahren hat Dilians auch auf anderen Weihnachtsmärkten teilgenommen. Meiner Meinung nach sind allerdings die „Weitrauer Adventtäge“ und die „Sächsische Weihnacht auf Schloss Wackerbarth“ das absolute Non plus Ultra der Weihnachtsmärkte. Ich kann mir keine Steigerung mehr vorstellen und bin ganz stolz, mit Dilians dabei gewesen sein zu dürfen! Ganz sicher kann man aber mit Fotos wesentlich mehr sagen, als mit einem langen Text. Daher lasse ich nun die Bilder sprechen, so kann sich jeder Leser eine eigene Vorstellung machen. In diesem Sinne wünscht Dilians allen Fans der Textiltraditionen weiterhin schöne Feiertage!

Weitrauer Adventtäge 2017

Sächsische Weihnacht auf Schloss Wackerbarth

~~~

As previously announced, Dilians has presented the goods in two lovely Christmas markets. Granted – December was a bit more stressful than usual, but it was worth it. In recent years, Dilians has also participated in other Christmas markets. In my opinion, however, the „Weitrauer Adventstäge“ and the „Saxony Market at Schloss Wackerbarth“ are the absolute non plus ultra of the Christmas markets. I can not imagine it getting any better and am very proud to have been there with Dilians! Of course you can say a lot more with photos than with a long text. Therefore I let the pictures speak, so each reader can make his own idea. In this sense, Dilians wishes all fans of  the textile tradition – happy holidays!
Datum: 26.12.2017

Dilians Aktivitäten in Dezember und Januar

Dilians Aktivitäten in Dezember und Januar

Dilians auf Weihnachtsmärkten   Auch dieses Jahr freut sich Dilians auf die Weihnachtsmärkte. Gleich morgen, am 1. Advent,  geht es nach Weitra im österreichischen Waldviertel zum Adventsmarkt. Wieder mal eine Premiere für Dilians. Und am 3. Advent ist zum zweiten Mal der Weihnachtsmarkt im Schloss Wackerbarth in Radebeul/Dresden angesagt.  Nach der ganzen Weihnachts- und Neujahrs- Hektik geht Dilians dann in Januar 2018 schon zum 4. mal auf Die Grüne Woche nach Berlin.   

Alle drei Termine in Übersicht:
 01.-03.12.2017 – Weiträer Adventstage 2018 in Weitra/Österreich
 15.-17.12.2017 – Weihnachten im Schloss Wackerbarth in Radebeul/Dresden
 26.01.2018 – Grüne Woche 2018 auf dem Messegelände in Berlin

Weitraer Advent-Tage

Weitra Adventmarkt 2017-1

Sächsische Weihnachten

Manufaktur-Markt-Schloss-Wackerbarth

Grüne Woche in Berlin

Dilians is also looking forward to the Christmas markets this year. Tomorrow, on the 1st of Advent, we will drive to Weitra in the Austrian Waldviertel for the Advent market. Another premiere for Dilians. And on the 3rd of Advent, is the Christmas market in Wackerbarth Castle in Radebeul / Dresden for the second time. After all the hustle and bustle of Christmas and New Years, Dilians will be on the way to Berlin for the 4th time in January 2018.

 

Datum: 30.11.2017

Meisterstücke zwischen Mode und Tracht – eine Buchvorstellung

Meisterstücke zwischen Mode und Tracht – eine Buchvorstellung

Meisterstücke zwischen Mode und Tracht  

Schon der Titel dieses Buches hat eine Verbindung zu Dilians. Auch meine Produkte sind irgendwie dazwischen, zwischen Mode und Tradition. Normalerweise geht es hier in meinem Blog immer nur um Blaudruck oder Handdruck, aber diesmal mache ich gerne eine Ausnahme. Ich freue mich, dass ich dem Leser dieses wunderschöne neue Buch vorstellen darf. Die Autorin des Buches, Frau Rita Szeibert, kenne ich seit vielen Jahren persönlich. Sie ist eine bekannte Expertin auf dem Gebiet der historischen Gewänder, vor allem aus ihrer Bayerischen Heimat. Schon vor Jahren habe ich die Ehre gehabt, in meinem damaligen Modepresse Laden in München ihr neues Buch vorzustellen.

~~~

Even the title of this book has a connection to Dilians. My products are somewhere in between fashion and tradition. Usually my blog is all about blue printing or hand printing, but this time I like to make an exception. I’m happy to introduce this beautiful new book to the reader. I have known personally for many years the author of the book, Mrs. Rita Szeibert. She is a well-known expert in the field of historical garments, especially those from her Bavarian background. Years ago I had the honor to present her new book in my then fashion press shop in Munich.

Die Münchnerin und ihre Tracht, 

so hat ihr Buch damals geheißen. Historische Trachten aus München als Vorgänger der heutigen alltäglichen Dirndl und Trachten Mode. Diesem Thema ist Frau Szeibert auch diesmal treu geblieben. Sie hat ihre aufwendige Recherche nun auf ganz Bayern ausgeweitet und nimmt uns mit auf die Reise durch  das 18. bis 19. Jahrhundert. Auch damals gab es schon angesagte Mode mit bestimmten Schnitten und Materialien. Alle diese Stil Richtungen werden im Buch übersichtlich dargestellt und mit vielen Fotos dokumentiert. Die Kreativität, das handwerkliche Können und der gute Geschmack unserer Vorfahren lässt jeden Leser einfach staunen. Sicher wird sich auch der eine oder andere mit verschiedenen Details inspirieren lassen. Das wäre auch sehr wünschenswert! Man könnte so zur Verschönerung des heutigen öden Straßen Bildes ein wenig beitragen. 

~~~

That’s what her book was called then. Historic costumes from Munich as the predecessor of today’s everyday dirndl and traditional costumes. This time Mrs. Szeibert has remained faithful. She has extended her extensive research to the whole of Bavaria and takes us on a journey through the 18th to 19th century. Even then, there was a trendy fashion with certain cuts and materials. All of these style directions are clearly presented in the book and documented with many photos. The creativity, craftsmanship and good taste of our ancestors will leave any reader amazed. Certainly, one or the other will be inspired by different details. That would be very desirable! So you could contribute to the adornment of today’s desert streets image a little.

Dieses Buch als Weihnachtsgeschenk  würde sicher nicht nur alle kreativen Menschen im Modebereich erfreuen. Auch für alle Textil Tradition und Tradition Liebhaber ist es eigentlich ein MUSS! Das Buch selber ist einfach wunderschön, sehr ansprechend gestaltet. Ein großer Lob auch an den Hirmer Verlag! Ich bedanke mich nun bei dem Verlag und der Autorin für die Erlaubnis, es hier vorstellen zu dürfen und wünsche diesem Buch ganz VIEL ERFOLG!

 Hirmer Verlag

~~~

This book as a Christmas present would not only delight all creative people in the fashion industry. For all textile tradition and tradition lovers it is actually a MUST! The book itself is beautiful, and very attractive. A big compliment to the Hirmer Verlag! I would like to thank the publisher and the author for the permission to present it here and wish this book a LOT OF SUCCESS!

Flyer © HIRMER Verlag

Buch Info Karte vorne

 

Buch Info Karte hinter

Datum: 13.11.2017

Zu Besuch in der Blaudruckwerkstatt Wagner

Zu Besuch in der Blaudruckwerkstatt Wagner

 Die österreichische Blaudruckwerkstatt Wagner stand schon lange auf unserem Plan. Es ist uns leider immer noch nicht gelungen, alle diese traditionsreiche Werkstätten zu besuchen. Vor allem Norddeutschland ist für uns nach wie vor viel zu weit. Umso mehr freuen wir uns, diese österreichische Familienwerkstatt auf dem Heimweg aus Wien endlich kennengelernt zu haben. Die malerische Kleinstadt Bad Leonfelden im Mühlviertel kannten wir aber schon, wir sind da nämlich dieses Jahr nach dem Gutauer Färbermarkt bereits durchgefahren. Wir haben nicht geahnt, dass es gerade dort eine von den zwei letzten Blaudruckereien in Österreich gibt. Was für eine Überraschung! Wäre es uns früher bewusst gewesen, hätten wir dort schon längst vorbeischauen können.

~~~

The Austrian Blaudruck workshop Wagner has long been on our agenda. Sadly, we have still not been able to visit all of these traditional workshops. Northern Germany in particular is far too far away for us. We are all the more delighted to have finally met this Austrian family workshop on our way home from Vienna. We already knew the picturesque small town of Bad Leonfelden in the Mühlviertel, as we had passed it this year after the Gutauer Färbermarkt. We did not know that one of the two last Blaudruckerei’s in Austria was there. What a surprise! If we had been aware of this before, we could already have visited a long time ago.

Nun hat es also endlich geklappt. Wir konnten die sehr nette Blaudruckerin, Frau Maria Wagner, persönlich kennenlernen. Es ist wirklich ein Phänomen. Alle Blaudrucker, die wir bis heute kennengelernt haben, sind immer sehr freundlich und nett. Wahrscheinlich liegt es irgendwie an ihrem schönen, aber anstrengenden Beruf. Wenn man ständig mit Schönheit und Kultur umgeben ist und arbeitet sogar damit, hat man wohl automatisch gute Laune. Das kann ich übrigens auch selber bestätigen. Zurück zu Frau Wagner: sie hat uns in deren sehr geschmackvoll eingerichteten, großen Verkaufsladen empfangen. Nicht jede Blaudruckerei hat so viel Platz. Auch die dazu hörige Werkstatt selber kann sich sehen lassen. Ich denke, die Eheleute Wagner können da absolut optimal arbeiten. Diese Blaudruckwerkstatt ist bis jetzt die einzige, die das bedruckte Leinen vor dem Verkauf an Kunden wäscht und bügelt. Das finde ich super! Normalerweise mache ich das nämlich selber, um blaue Hände beim Nähen zu verhindern. 

~~~

Now it has come to be. We met the very nice Blaudrucker, Mrs. Maria Wagner. It really is a phenomenon. All the Blaudruckers we have met up to now, are always very friendly and kind. Probably it is combined in the beautiful, but strenuous profession. If you are constantly surrounded with beauty and culture and even work with it, that puts you in a good mood. For myself, I can confirm it. Back to Frau Wagner: she received us in her very tastefully furnished, large sales shop. Not every Blaudrucker has so much space. The workshop itself can also be visited. I think the Wagner couple can work as simply as possible. This Blaudruck workshop is so far the only one that washes and prints the printed linen before selling it to the customers. I think that’s great! Normally, I do this myself as I get blue hands while sewing.

Auch diese Blaudruckwerkstatt ist sehr traditionell, es gibt sie schon seit 1878. Sie wurde vom Karl Wagner dem I. gegründet und existiert in der gleichen Familie bereits in der dritten und vierten Generation. Es gibt aber auch noch eine absolute Besonderheit. Alle Blaudruckermeister der Familie hießen Karl. Die Firma wurde immer an den Sohn namens Karl weitergegeben. Der aktuelle Blaudrucker ist schon Karl der IV. Also, mehr Tradition geht gar nicht. In dieser sehr schönen Blaudruckerei gibt es nicht nur traditionelle Muster, sondern auch traditionelle Namen! Und noch eine Spezialität gibt es hier. Familie Wagner bedruckt ausschließlich Leinen in verschiedenen Stärken, das im Mühlviertel selber gewebt worden ist. Ihr Blaudruck ist also wirklich  ein „Produkt aus der Region“. Wir sind von dieser Blaudruckerei ganz begeistert und freuen uns schon auf die zukünftige Zusammenarbeit. Die ersten Dilians Taschen mit zwei Blaudruck Mustern der Wagner´s sind schon in der Produktion! 

Blaudruck Wagner

~~~

Also this Blaudruck workshop is very traditional, as it exists since 1878. It was founded by Karl Wagner I. and exists in the third and fourth generation of the same family. But there is also another anomaly. All the Blaudruck masterd of the family are called Karl. The company was always passed on to the son named Karl. The current Blaudrucker is Karl IV. In this beautiful blue dying shop, there are not only traditional patterns, but also traditional names! And there is another specialty here. Family Wagner prints exclusively linen in different strengths, which has been woven in the Mühlviertel itself. Your purchase is definately a „product from the region“. We are very enthusiastic about this Blaudruck and look forward to the future cooperation. The first Dilian bags with two blue print samples from Wagner’s are already in production!

Datum: 23.10.2017

Dilians Handtasche wunderschön in Szene gesetzt

Dilians Handtasche wunderschön in Szene gesetzt

Fotoshooting mit einer grünen Dilians Handtasche                                                    Ich bin von den natürlichen Fotos ganz begeistert und bedanke mich bei der Bloggerin Nina Müllner vom „Lifestylebazar“ für diesen Beitrag. Ich finde, diese Dilians Henkeltasche mit ihrem historischen, alten bayerischen Muster passt wirklich perfekt zu dem grünen Blazer und dem pfiffigen Lederrock. So stelle ich mir Mode in Landhausstil eigentlich vor, das ist die Mode aus der Heimat!

My Sunday: Herbstzeit ist Dirndlzeit

Ich verlinke hier nun gerne diesen Blog und hoffe, dass auch meinen Lesern die Fotos und der Beitrag so gut gefallen, wie mir. Die Informationen zu den anderen Produkten sind im Blog Beitrag aufgeführt.

http://lifestyle-bazar.com/my-sunday-herbstzeit-ist-dirndlzeit/

Mama, Mädel & eine Dilians Tasche

Datum: 14.10.2017

Die Trachtenwochen in Wien

Die Trachtenwochen in Wien

Dilians Handtaschen kann man in diesen Tagen auch in Wien erwerben. Es ist eine Premiere für meine Firma und ich freue mich sehr über diese neue Möglichkeit. Bis jetzt gab es Dilians Handtaschen in Österreich nämlich nur an einem einzigen Tag im Jahr in Gutau. Wien war für uns irgendwie weit weg. Höchste Zeit also, Dilians Handtaschen nun auch dem Wiener Publikum zu zeigen. Die Gelegenheit dazu hat sich jetzt, noch bis zum Ende September, mit den Trachtenwochen im Einkaufsquartier Q19 in Wien Döbling ergeben. Der interessierte Besucher findet hier besondere, ausgesuchte Trachtenmoden, Schmuck und Accessoires. Nach Lust und Laune kann er da gemütlich auch ein Gläschen vom frischen „Sturm“ verkosten – denn nun ist in Wien und in den umliegenden Weinstraßen die Sturmzeit ausgebrochen. 

Bei der Gelegenheit haben wir uns auch Wien angeschaut und waren absolut begeistert. Es ist wirklich eine sehenswerte Metropole. Immer wieder mit einem Hauch von der Monarchie. Und diese Süßspeisen! Die wunderschönen, großen Paläste, Kirchen, Theater und zahlreiche Cafes, Schade, dass wir eigentlich viel zu wenig Zeit gehabt haben. Wir konnten uns sozusagen nur den ersten Eindruck von der Stadt machen. Ganz am Schluss ist mir im Zentrum ein sehr schöner Laden besonders aufgefallen. In diesem stylishen Laden gab es interessante und auffällige Handtaschen, alle mit verschiedenen afrikanischen Mustern. Ich habe absolut nichts gegen afrikanische Muster, denn ich liebe alle Muster und so ein attraktiver Laden ist für Wien unbedingt eine Bereicherung. Schade nur, dass die einheimischen Blaudruck Muster nicht auch so eine tolle Publicity im Zentrum von Wien bekommen. 

Liebe Modepalast Damen, ich danke euch, dabei sein zu können. Danke auch für die liebevolle Dekoration meiner Taschen. Vielleicht ist dies der Anfang einer künftigen Zusammenarbeit ? Ich persönlich würde mich darüber sehr freuen!   

Modepalast Wien    

Barbara und Alena beim Modepalast in Q19 WienDilians Taschen beim Modepalast Q19 Wien

~~~

Dilian’s handbags can also be purchased in Vienna these days. It is a premiere for my company and I am very happy for this new opportunity. Until now, Dilian handbags were only on a single day of the year on sale in Gutau, in Austria. Vienna was somehow far away for us. Now the time has come to offer Dilian’s handbags to the Viennese public. The opportunity to do so, until the end of September, is at the ‚Trachtenwoche‘ along with Dirndls and Lederhosen at the Q19 shopping center in Döbling Vienna. An interested visitor will find special, select costumes, jewelery and accessories. They can also sample a glass of the fresh „Sturm“ – because the fresh wine is now on sale in Vienna and the surrounding vineyards.

We took the occasion to look at Vienna and were absolutely amazed. It really is a lovely metropolis. The air of the Monarchy is everywhere. And the cakes! The beautiful, large palaces, churches, theaters and numerous cafes, a pity that we had actually much too little time. We could only get a first feeling about the city, so to speak. At the end in the center of the city was a very notable shop. In this very stylish shop there were also interesting and eye-catching handbags, all with different African patterns. I was amazed and could see myself next to this shop with a similar stylish shop with the native Blaudruck. Just where every day so many tourists pass, in search of a suitable souvenir from Austria …. a beautiful dream! 

Dear ‚fashion palace‘ Ladies, thank you that I could be there. Thank you also for the lovely presentation of my bags. Perhaps this is the beginning of a future cooperation? I personally would be very happy about it!

                                                                                                                                                      

Datum: 28.09.2017

Der Gredinger Trachtenmarkt 2017

Der Gredinger Trachtenmarkt 2017

So viel Textiltradition auf einem Markt                                                                                                                                 

trifft man selten. Gredinger Trachtenmarkt ist ein malerischer, gemütlicher und authentischer Markt, eine Freude für Besucher mit einem Faible für die einheimische Textiltradition. Auch wir sind in Greding seit drei Jahren sehr gerne dabei. Der einzige Makel ist allerdings, dass es ein Markt unter freiem Himmel ist. Irgendwie ist in der heutigen Zeit gar kein Verlass mehr auf das Wetter. Sehr selten gibt es sonnige Markttage, im Gegenteil, meistens regnet es. Diesmal war der Samstag  in Greding sehr regnerisch und man hätte Winterkleidung gut gebrauchen können. Die Trachten Liebhaber haben sich aber zum Glück nicht abschrecken lassen und kamen trotz allem in Strömen. Als Wiedergutmachung gab es dafür am Sonntag sehr viel Sonnenschein und nur ein Paar Regentropfen.    

So much textile tradition in a market

is rarely seen. Gredinger Trachtenmarkt is a picturesque, and cozy authentic market, a pleasure for visitors with a taste for the local textile tradition. We have been very happy with Greding for three years. The only flaw, however, is that it is an open-air market. Unfortunately, these days you cannot rely on the weather. Sunny market days are rare, on the contrary, it usually rains. This time the Saturday in Greding was very rainy and you could have worn winter clothes as well. Dress lovers, however, fortunately did not let themselves be deterred and came in hundreds despite everything. Luckily Sunday was sunny with only a couple of rain drops.

Eine zufriedene Dilians Kundin gab es auch hier                                                                                                      

Genauso, wie neulich in Gutau, kam eine nette Dame mit einer Dilians Schultertasche von 2015 am Dilians Stand vorbei. Ich habe mich sehr gefreut, denn Ihre Tasche sah immer noch einwandfrei und wie neu aus! In der warmen Sonntags Sonne kamen dann sehr viele Besucher zum Markt und so konnte man doch noch seinen Umsatz steigern. Liebe Kunden und Besucher, vielen Dank, dass sie eure Textilien auch mal abseits der Fußgängerzonen kauft! Übrigens: Es gibt nicht nur Textil, sondern zum Beispiel auch jede Menge Schmuck, verschiedene Trachtentaschen, Hüte, liebevoll bemalte Schachteln und auch Bücher. Wer etwas ganz besonderes sucht, ist in Greding auf der richtigen Adresse. Was Dilians betrifft – es lebe der Gredinger Trachtenmarkt 2018! Wir kommen gerne wieder!

Gredinger Trachtenmarkt

Another satisfied Dilians customer also came

Just as in Gutau, a kind lady with a Dilians Shoulder Bag bought in 2015 visited me at the Dilians stand. I was very happy, because her bag still looked immaculate just like new! Many visitors came to the market in the warm Sunday sun and so we all able to enjoy increased sales. Dear customers and visitors, thank you very much for purchasing your textiles outside the pedestrian zones! By the way, there was not only cloth on sale, but also lots of jewelery, various costumes, hats, lovingly painted boxes and also books. If you are looking for something special, Greding is the right address. As far as Dilians is concerned – long live the Gredinger Trachtenmarkt! We will be back in 2018!

 

Datum: 19.09.2017

Leinentage auf Schloss Rammenau, Handwerk Markt im Kastanienhof Dresden

Leinentage auf Schloss Rammenau, Handwerk Markt im Kastanienhof Dresden

Doppelt gemoppelt: Leinentage auf Schloss Rammenau und gleichzeitig Handwerkermarkt im Kastanienhof Dresden

Etwas ganz Neues für Dilians: Zwei verschiedene Märkte an einem Wochenende! Zum Glück nicht weit voneinander entfernt und alle beide in wunderschönen Lokalitäten. Der Schloss Rammenau ist einfach traumhaft. Selten sieht man, jener seits der Fußgängerzonen, so ein riesiges, teilweise anspruchsvolles und vielfältiges Textil Angebot. Dem Besucher wird hier wirklich viel geboten und für alle Textil Fans ist Rammenau jedes Jahr einfach ein MUß! Ich habe es genossen, dabei zu sein, auch meine netten Mitaussteller innen nach einem Jahr wieder zu sehen. Es ist für mich leider allerdings immer wieder verblüffend festzustellen, wie wenig Leute sich für die eigenen Textiltraditionen interessieren. Dank der üppigen Angebote der Modekonzerne hat die Mehrheit der Besucher den einheimischen Blaudruck schon irgendwie vergessen. Es liegt vor mir noch ganz viel Öffentlichkeitsarbeit! Ansonsten war in Rammenau eine Premiere für einige neue Dilians Taschen, die ich meinen treuen Stammkunden präsentieren konnte.

Schloss Rammenau 

Two are better than one: The linen day at Barrockschloss Rammenau, and at the same time the craftsman fair in the Kastanienhof in Dresden

Something quite new for Dilians: Two different markets on one weekend! Fortunately not far from each other and both in beautiful places. The Chateau Rammenau is simply fantastic. It is rare to see away from the pedestrian zones, a huge, partly ambitious and diverse range of textiles. The visitors are really offered here a choice and so, for all textile fans, Rammenau is simply a must every year! I have enjoyed being there, seeing my nice co-exhibitors again after a year. Unfortunately for me, it is always astonishing to see how few people are interested in their own textile traditions. Thanks to the exuberant range of fashion brands, the majority of the visitors have already forgotten their very own regional blue -dye. There is a lot of publicity for me to do! Apart from that there was a premiere in Rammenau for some new Dilians bags, which I presented to my faithful regular customers.

Beide Märkte



Der stimmige Handwerk Markt im malerischen Kastanienhof in Dresden Bühlau

Ich bin immer bereit für neue, interessante Märkte. Nun habe ich meine rechte Hand, also meinen einzigen „Mitarbeiter“ und Ehemann mit Dilians Produkten alleine nach Dresden geschickt. Er hat mich jeden Tag in Rammenau abgesetzt und ist dann dreißig Kilometer weitergefahren. Der romantische Kastanienhof ist ein alter, ehemaliger Bauernhof. Unter den wunderschönen, riesigen Kastanienbäumen kann man beim schönen Wetter gemütlich sitzen, gut essen und und erlesene Weine, oder Bier trinken. Im Hof befindet sich auch eine bekannte Dresdener Schmiede, denn der Herr des Hauses ist ein Handwerker und Künstler, ein viel beschäftigter Mann. Er bietet jedes Jahr mit dem Markt eine Plattform für alle möglichen Handwerker. Die Besucher könnten an einigen Ständen zuschauen, wie viel Arbeit in einem Produkt steckt und manchmal sogar selber mitmachen. Auch für Kinder wurde viel geboten, so konnten  ganze Familien die angenehme Atmosphäre des Hofes genießen.                                    

Wir bedanken uns bei der Familie Ehnert für diese interessante Erfahrung!

Kastanienhof Dresden

The harmonious craftsman fair in the picturesque Kastanienhof in Dresden Bühlau

I am always ready for new interesting markets. Now I sent my right hand, my only „co-worker“ and husband with Dilian’s products to Dresden on his own! He drove me to Rammenau every day and then went on another thirty kilometers. The romantic Kastanienhof is an old, former farm. You can sit cozily under the big beautiful, chestnut trees enjoy the nice weather, eat well and drink fine wines, or bio beer. There is a well-known Dresden smithy in the yard, for the master of the house is a craftsman and artist, a busy man. Every year the market offers a platform for all sorts of craftsmen. The visitors can watch at some of the stands, and see how much work is involved in a product and sometimes even join in. There was much offered for children, so whole families could enjoy the pleasant atmosphere of the atelier.

We would like to thank the Ehnert family for being invited!

Datum: 28.08.2017

Blaudruck im Dürerhaus Erfurt

Blaudruck im Dürerhaus Erfurt

Zu Besuch in der Blaudruckerei im Dürerhaus in Erfurt    

Endlich hat es mit diesem Besuch geklappt. Die Blaudruckerei im Dürerhaus, die dieses Jahr nicht in Gutau dabei war,  stand schon lange auf unserem Terminplaner. Auf dem Rückweg aus München war es vor kurzem endlich so weit! Wir haben das Auto eingeparkt und sind ganz neugierig durch die wunderschöne Erfurter Altstadt marschiert. Bald darauf sind wir in der Schlösserstraße fündig geworden und waren ganz entzückt. Selten hat der Blaudruck so eine tolle Möglichkeit der Präsentation, wie in diesem wunderschönen Laden! Im restaurierten Keller, ein Stockwerk tiefer, wird fleißig Stoff bedruckt und blau gefärbt. Optimal, solche kurzen, CO neutralen Lieferwege. Hier muss man mit der Ware von der Produktionsstätte in die Verkaufsstätte nur einmal die Treppe hoch laufen.  

                                                                           ~~~

Visiting the Blaudruckerei in Dürerhaus in Erfurt

At long last, this visit worked. The Blaudruckerei in the Dürerhaus, who were missing from Gutau this year, has long been on our schedule. The time came on the way back from Munich! We parked the car and wandered curiously through the beautiful Erfurt old town. Soon afterwards we found it in the Schlösserstraße, and were delighted. Rarely has the blue-dyers such a great opportunity to present itself, as in this beautiful shop! In the restored basement, one floor lower, the fabric is printed and blue dyed. Optimal, such short, CO neutral delivery routes. Here one only has to go up the stairs with the goods from the production area to the sales area.

Blaudruck in Erfurt

Erfurt


Kompletten Artikel lesen

Datum: 21.07.2017

Die Trachtenbibel präsentiert Dilians

Die Trachtenbibel präsentiert Dilians

Dilians Handtaschen reisen in September nach Wien,
um auf den Trachtenwochen 2017 teilzunehmen. Die Trachtenwochen finden diesmal im Rahmen des sogenannten „Sturmfestes“ statt. „Wiener Modepalast“ – schon dieser tolle Name… es ist sicher eine würdige Adresse für Dilians. Nach Gutau eine zweite Gelegenheit, auch in Österreich präsent zu sein. Man darf gespannt sein, wie die Dilians Handtaschen von dem Wiener Publikum angenommen werden. Der sehr nett geschriebene Beitrag über Dilians in der Trachtenbibel wird hoffentlich dazu beitragen, dass irgendwelche Berührungsängste der Kundinnen mit Dilians Handtaschen gar nicht erst aufkommen. Es ist für Dilians ein neues Experiment mit offenem Ausgang, man verlässt sich hier einfach auf den Wiener Faible für Traditionen. Die Blaudruckerei Josef KÒO ist nämlich nicht weit weg, daher müsste in Wien der Blaudruck immer noch ein Begriff sein. Übrigens: Diese legendäre österreichische Blaudruckerei wäre für Dilians sowieso wieder einmal einen Besuch wert. 

Dilians bei der Trachtenbibel

Q19 Einkaufsquartier Döbling,

Dilians Termine im Sommer und Herbst:

26.-27.  August   – Leinentage im Barockschloss Rammenau
       Leinentage auf Schloss Rammenau

26.-27.  August   – Kastanienhof Dresden-Bühlau
       Kastanienhof Dresden

02.-03.  September – Gredinger Trachtenmarkt
       Gredinger Trachtenmarkt

14.-30.  September – Trachtenwochen in Q19 Einkaufsquartier Döbling, Wien
       Trachtenwochen

Datum: 30.06.2017

Dilians Blaudruck und die Tölzer Rose in Bad Tölz

Dilians Blaudruck und die Tölzer Rose in Bad Tölz

Altes Rosen Muster auf Dilians Handtaschen in Bad Tölz

Wallach Muster Tölzer Rose dahoam, das habe ich mir schon lange gewünscht! Dieses herrliche historische Stoffmuster Motiv stammt aus Bad Tölz. Früher hat man es oft auf die Bauernschränke aufgemalt und heilige Bilder damit ausgeschmückt. Schon in 2013 haben wir das Tölzer Stadtmuseum besucht, um über die „Tölzer Rose“ zu recherchieren, siehe Link:    

http://www.dilians-blaudruck.de/die-tolzer-rose/

~~~

Old roses pattern on Dilians handbags in Bad Tölz

The Wallach pattern Tölzer Rose coming home, that’s what I have wanted for a long time! This wonderful vintage fabric motif comes from Bad Tölz. In the past, it was often painted on the farmers cupboards and then decorated with sacred images. We came to the Tölzer town museum in 2013 to research about the „Tölzer Rose“, see the above link:

Tölzer Rose


Kompletten Artikel lesen

Datum: 20.06.2017

Dilians bei Online Magazin „Trachtenbibel“

Dilians bei Online Magazin „Trachtenbibel“

Der Blaudruck, die Trachtentasche und die „Trachtenbibel“

sind ab sofort in einem sehr schön geschriebenen Artikel vereint. Das österreichische Internet Magazin „Trachtenbibel“ hat an einer Dilians Trachtentasche so viel Gefallen gefunden, dass es ihm sogar einen längeren Text wert war. Ich bedanke mich sehr bei der Autorin des Textes, bei der Frau Mag. Barbara Riedl und freue mich auf eine eventuelle zukünftige Mitarbeit! Übrigens: Ihr Online Magazin ist für alle Trachten- und Dirndl Fans ein Muss! Es ist erstens sehr unterhaltsam geschrieben, zweitens findet man da verschiedene umfangreiche Informationen zum Thema Trachten und drittens wird da eine große Produkt und Firmen Auswahl präsentiert. Idealerweise sollte sich der Kunde vor einem Trachten und Dirndl Kauf zuerst hier informieren. Dieses Portal ist eine gute Alternative zu den Zeitschriften in den Presse Läden. Eine Zeitschrift genau zu diesem Thema findet man dort nämlich NICHT.

Luxuriöse Taschen machen „blau“

~~~

Blue-dye, the Tracht Bag and the „Tracht bible“
are now combined in a very beautifully written article. The Austrian internet magazine „Trachtenbibel“ has found so much pleasure on a Dilian Tracht bag that it was worth a longer text. I would like to thank the author of the text, Barbara Riedl and I look forward to a future cooperation. By the way, your online magazine is a must for all fans of traditional costumes and Dirndl! Firstly, it is very entertainly written, secondly one finds an extensive information on the theme of costumes and thirdly there is presented a large selection of products and companies. Usually, the customer should first inform themselves here before making a costume and Dirndl purchase. It is a good alternative to the magazines one finds in the press shops. A journal on exactly this topic is NOT there.

Datum: 09.06.2017

18. Tölzer Rosen und Garten Tage von 2. bis 5. Juni 2017

18. Tölzer Rosen und Garten Tage von 2. bis 5. Juni 2017

Die wunderschöne „Tölzer Rose“ endlich dahoam                                                                                  Nach dem Gutauer Färbermarkt haben wir neulich auch noch ein Zwischenstopp beim Herrn Fromholzer im Bayerischen Wald gemacht. Herr Fromholzer hat uns erzählt, dass es ein Markt in Bad Tölz gibt, dass „die Tölzer Rosentage“ heißt. Was gäbe es eigentlich für sein Wallach Muster „Tölzer Rose“ passenderes, als ein Markt mit so einem Namen? Nichts, wie hin, haben wir gedacht und ein Paar Tage später in Bad Tölz mit der sehr netten Veranstalterin gesprochen. Und nun hat es wirklich geklappt: Dilians stellt Taschen mit dem Muster Tölzer Rose auf dem Markt „Tölzer Rosentage“ an diesem Pfingstwochenende aus! Wir sind jetzt schon auf die Reaktionen der Bad Tölzer Bürger gespannt, mal sehen, wie viele dieses Muster noch kennen? Nur noch das Wetter muss auch mitspielen, wir hoffen sehr, dass es diesmal etwas besser wird, als in Gutau!

http://rosentage.de

~~~

The beautiful „Tölzer Rose“ finally home

Recently after the Gutauer Färbermarkt, we made an staging post by Mr. Fromholzer in the Bavarian Forest. Mr. Fromholzer mentioned that there is a market in Bad Tölz, called „the Tölzer Rosentage“. What would be more appropriate for his Wallach pattern „Tölzer Rose“ than a market with the same name? We had to ask we thought, and so a few days later in Bad Tölz we spoke to a very busy organizer. And it worked out: Dilians presents bags with the pattern Tölzer Rose at the market „Tölzer Rosentage“ on this Whitsun weekend! We are looking forward to the reactions of the people from Bad Tölz. Let’s see how many know this pattern? Only the weather has to play its part, and we hope that this time, it will be better than in Gutau!

 

Bad Tölzer Rose Tasche kommt Heim 3Bad Tölzer Rose Tasche kommt Heim 2

Datum: 30.05.2017

Dilians Blaudruck Newsletter

Abonnieren Sie hier unseren monatlichen Dilians Newsletter:

Beiträge