Dilians Blaudruck Blog

Dilians Blaudruck Blog

Es lebe die einheimische Textiltradition –

Es lebe die einheimische Textiltradition –

Auch in Allgäu gibt es nun wieder eine Textil Färberwerkstatt

Für alle Blaudruck Fans gibt es heute eine gute Nachricht: Eine traditionelle, lange Jahre bereits geschlossene Blaudruckwerkstatt in Allgäu hat wieder aufgemacht! Die frischgebackene, junge, angehende Blaudruckerin, Frau Petra Kortmann, hat nun einen Teil der Model Sammlung ihres Großvaters zu neuem Leben erweckt. Nach und nach erlernt sie das Kunsthandwerk neu. Ich kann mir gut vorstellen, wie lange es in einer Färberwerkstatt und Blaudruckwerkstatt dauern muss, bis man mit sich selber zufrieden ist. Und wie immer, dieses Handwerk ist sicher viel, viel schwieriger und komplizierter, als es uns auf den ersten Blick erscheint.

Heimatmuseum in Wasserburg

Der Großvater der Frau Kortmann, der Blaudrucker der Familie in der x-Generation, ist vor einer längeren Zeit plötzlich verstorben. Damals hat sich leider kein Nachfolger gefunden. Und so, wie vielerorts, auch hier ist der Großteil der Modeln in einem Heimatmuseum gelandet, in diesem Fall in Wasserburg. Zum Glück gab es aber immer noch genug wunderschöne Muster Prachtstücke, die in der Werkstatt geblieben sind. Diese Kostbarkeiten haben sicher irgendwann Frau Kortmann überzeugt, mit dem Handwerk ihrer Vorfahren wieder anzufangen. 

Zuerst nur Direktdruck

Frau Kortmann plant, in diesem Sommer das klassische Reversdruck Verfahren und die Indigo Färberei auf´s Neue zu erlernen. Dazu gehört natürlich, eigenen Papp zum Bedrucken zu haben und auch die echte Indigo Farbe zu benutzen. Eine bekannte Blaudruckerin wird sie mit dieser Technik  vertraut machen. Bis dann bedruckt sie alle Stoffe ausschließlich im Direktdruck Verfahren (Musterfarbe wird direkt auf den Stoff mit dem Model aufgedruckt). Diese sehr präzise Arbeit wird sicher von allen Neukunden hoch geschätzt. Näheres über die Frau Kortmann, ihre Pläne, über ihre Werkstatt und deren Geschichte gibt es auf ihrer Homepage unter:

https://www.allgaeu-pekor.de

Ich freue mich sehr, diese Blaudruckwerkstatt heute auch in meinen Blaudrucker Verzeichnis aufnehmen zu dürfen und wünsche der Frau Kortmann viel, viel Erfolg mit ihrer so wichtiger und schönen Arbeit. Hoffentlich kann ich sie mal in Allgäu besuchen, ich bin jetzt schon auf all ihre Muster und Bordüren ganz neugierig!

~~~

There is now a textile dyeing workshop in Allgäu

For all Blaudruck fans, today there is good news: a traditional, long-standing blueprint workshop in Allgäu has opened again! The new, young, blue-dye artist, Ms. Petra Kortmann, has now revived a part of the collection of her grandfather. She is slowly learning the handicraft again. I can imagine how long it will take in a dyer’s workshop and blueprint workshop until you are satisfied with yourself. And as always, this craft is certainly much, much more difficult and more complicated than it seems to us at first sight.

Local museum in Wasserburg

The grandfather of Ms. Kortmann, the blueprinter of the family in the x-generation, died a long time ago all of a sudden. Unfortunately no successor was found at that time. And so, as in many places, the majority of the molds have landed in a local museum, in this case in Wasserburg. Fortunately, there were enough beautiful gems that remained in the workshop. These treasures convinced Ms. Kortmann to take up the trades of her ancestors again.

At first, direct printing

Ms. Kortmann is planning to learn the reverse printing process and indigo dyeing of the classic blue-dyeing this summer. This includes, of course, your own Papp for printing and also the use of genuine indigo colour. An experienced blue dyer will familiarize her with this technique. Until then she is printing all her fabrics with the direct printing process (the colour is printed directly on the fabric with the molds). This very precise work will certainly be appreciated by all new customers. You can find out more about Ms. Kortmann, her plans, her workshop and her history on her homepage at:

https://www.allgaeu-pekor.de

I am very pleased to be able to include this blueprint workshop in my Blaudrucker index today, and I would like to wish Ms. Kortmann a lot of success with her important and beautiful work. Hopefully I can visit her in Allgäu, as I am now quite curious about all her patterns and borders!

 

Datum: 17.03.2017
Zurück

Schreibe einen Kommentar

Dilians Blaudruck Newsletter

Abonnieren Sie hier unseren monatlichen Dilians Newsletter:

Kategorien

Beiträge