Dilians Blaudruck Blog

Dilians Blaudruck Blog

Alte Familien Blaudruck Tradition neu belebt

Alte Familien Blaudruck Tradition neu belebt

Zu Besuch bei der Blaudruckerin Frau Petra Kortmann
Für den Weg von Gutau nach Hause haben wir uns diesmal vorgenommen, endlich wieder mal neue, uns bis heute unbekannte Blaudruck Werkstätten zu besuchen. Die erste Werkstatt mit einer langen Familien Blaudruck Tradition befindet sich in einer malerischen Landschaft in Allgäu, unweit von den Alpen. Irgendwie haben wir uns eigentlich ein kleines, älteres Häuschen vorgestellt, in diesem Fall war es aber anders.

~~~

Visiting the blue-dyer Mrs. Petra Kortmann

On the way home from Gutau we took the time to visit new, to us unknown Blaudruck workshops. The first workshop with a long family Blaudruck tradition is situated in a picturesque landscape in Allgäu, not far from the Alps. Somehow we imagined a small, old house, in this case however it was different.

Die sehr nette Petra hat uns in einem großzügigen, sonnigen und modernen Einfamilienhaus empfangen. Im großen Keller des Hauses hat sie ihre Kunstwerkstatt ganz neu eingerichtet. Die ursprüngliche, alte Blaudruck Werkstatt ihres längst verstorbenen Großvaters in Wasserburg existiert leider seit Jahren nicht mehr. 

In schönem, sonnigen Keller wird nun „blaugedruckt“                                                                        Das große, moderne Haus hat natürlich viele Vorteile. Frau Kortmann kann ihre Modeln mit einmaligen, tollen Mustern schön sortiert übersichtlich lagern. Sie hat eigentlich genug Platz für die Arbeit mit dem Pap und kann auch die Stoffbahnen zum Bedrucken ausreichend ausbreiten. Der einzige Nachteil des Hauses aber ist, dass ein etwa 2 m tiefes Loch im Kellerboden für das nötige Indigobad (so, wie in den meisten Blaudruckwerkstätten üblich), hier eigentlich nicht machbar ist. Dieses Problem muss mit einem großen Bottich gelöst werden. Bei schönem Wetter wird zur Zeit noch im Garten mit viel Pioniergeist und kleinem Eimer improvisiert.

Hut ab, liebe Petra, gleich Deine ersten Versuche können sich wirklich sehen lassen! Dein Großvater würde sich sicher sehr freuen! Und ich selber freue mich schon auf die erste Dilians Blaudruck Handtasche aus dem Allgäu….

~~~

The lovely Petra received us in a spacious, sunny and modern detached house. She has completely re-arranged her large basement of the house into an art workshop. The original, old Blaudruck workshop of her long-dead grandfather in Wasserburg unfortunately hasn’t existed for years.

The beautiful, sunny cellar is now „blue-dyed“

The large, modern house has of course many advantages. Mrs. Kortmann can store all her models with beautiful, unique patterns. It has enough room for the work with the papp and can also spread the cotton for printing. The only thing missing in the house however is the 2 m deep hole in the basement for the Indigobad (as found in every Blue-dye workshop). It is actually not feasible here. This problem is solved with a large tub. In nice weather she improvises in the garden with a lot of pioneer geist and a small bucket.

I tip my hat to you, dear Petra. Your first efforts are excellent! Your Grandfather would be very pleased. I am looking forward to the first Dilians Handbag from the Allgäu

Es lebe die einheimische Textiltradition –

www.allgaeu-pekor.de

 

 

 

 

Datum: 29.05.2017
Zurück

Schreibe einen Kommentar

Dilians Blaudruck Newsletter

Abonnieren Sie hier unseren monatlichen Dilians Newsletter:

Kategorien

Beiträge